Vereinsarbeit - Unser sportliches Konzept


Sportliche Abdeckung aller Leistungsklassen auf der Reitanlage des RV "v. Bismarck", Exter durch entsprechend ausgebildete Trainer und Reitlehrer der jeweiligen Kategorie für über 380 Vereinsmitglieder.
Flexible sportliche Weiterentwicklung der auszubildenden Reiter in die nächst höheren Kategorien:
Von der Longenstunde in die Leistungsklasse E/A in Dressur oder Springen, oder Sie spezialisieren sich auf die höheren Kategorien in Dressur oder Springen von der Klasse L bis hin zur Klasse S.
Dies alles bieten wir auf unserer Reitanlage!



Reitlehrer und Ausbilder

  • Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Ferienspiele und Reitabzeichen

Ansprechpartner

Sportwart
Jan Obermowe ist seit Januar 2003 unser Sportwart.

Jugendwartinnen
Viktoria Bohlmeier und ihre Stellvertreterin Theresa Husemann


Ein Verein stellt sich vor:

Im Ravensberger Hügelland  liegt das Dorf Exter, ein Ortsteil der Stadt Vlotho im Kreis Herford in Westfalen. Die Landschaft wird durch die Landwirtschaft mit Acker- und Grünland,  Bachläufen und Wald geprägt. Sie ist abwechslungsreich und gehört zur  Ferienregion Wittekindsland. Der Luftkurort Vlotho hat eine Innenstadt mit alten  Fachwerkhäusern, eine Burganlage, Wander-und Radwege, ein beheiztes Freibad, die Moor-und Schwefelbäder Seebruch und Senkelteich. Zu Bad Seebruch gehört die Weserlandklinik, zu Bad Senkelteich die Moorlandklinik. Es ist also ein Gebiet für Urlaub und Erholung. Mit zahlreichen Bildungseinrichtungen wie Jugendhof Vlotho, Gesamteuropäisches Studienwerk, Stätte der Begegnung, dem Westfälischen Kooperationsmodell und dem Arbeitskreis Entwicklungspolitik, weist Vlotho weitere Besonderheiten auf.
In Exter befindet sich an  der Solterbergstraße und an der Straße “Zum Mergelbruch" die Reitanlage des Reit- und Fahrvereins “von Bismarck" Exter e. V. Hier stehen zwei Reithallen in den Abmessungen 60 x 25 m und 45 x 20 m zur Verfügung. Beide Reithallen sind mit Stremmer Sand bestückt, wie auch der 2012 neu errichtete Außenspringplatz mit den Maßen 60 x 20 m. Außerdem verfügt der Verein über ein Rasenstadion mit überdachter Tribüne und Flutlichtanlage in den Ausmaßen 75 x 30 m. Ferner gibt es zwei Dressurplätze in den Maßen 60 x 20 m und 40 x 20m und das große Dressurstadion 60 x 25 m. Für die Pferde stehen 46 Boxen mit Weidegang zur Verfügung. An die Anlage schließt sich ein weitläufiges Ausreitgelände an.

Die ungefähr 380 Vereinsmitglieder aus Exter und den benachbarten Orten sind Reitanfänger, Freizeitreiter und Turnierreiter. Nicht alle haben einen direkten Bezug zur Landwirtschaft, lernen aber im Verein die Probleme des ländlichen Raumes kennen. 1. Vorsitzender ist seit 2003 Hans-Herbert Obermowe, 2. Vorsitzender ist seit 2015 Markus Tschischke.

Es gibt die in jedem Verein üblichen sportlichen Aktivitäten, wie die wöchentlichen Reitstunden, Ausritte und Herbstjagden. Im Februar und März wird an zwei Wochenenden ein Hallenturnier durchgeführt, das Dressurprüfungen bis Klasse L und Springprüfungen bis Klasse S beinhaltet. Die im Sommer stattfindenden Turniere bieten Dressurprüfungen bis zum Grand Prix Spezial und Springprüfungen bis Klasse S. Im Laufe der Jahre sind mehrfach die  Kreismeisterschaften und die Westfälischen Meisterschaften ausgerichtet worden. Letztere wurden 1978, 1986, 1991, 1996 und 1999 organisiert. Im Programm standen Dressur-, Spring- und Voltigierprüfungen. Im 75. Jahr seines Bestehens hat der  Reiterverein “von Bismarck" Exter im August 2000 die Deutschen Meisterschaften der Pony-Reiter der Junioren und der Jungen Reiter sowie für die Voltigierer ausgerichtet. Der Verein hat mit seinen vielen Helfern bewiesen, dass er solchen Aufgaben gewachsen ist. Die Vergabe der Deutschen Meisterschaften für den erwähnten Bereich wurde als Auszeichnung betrachtet.